Die Diagnose Krebs kann für Betroffene und deren Angehörige ein schweres, einschneidendes Schockerlebnis sein. Häufig drängen sich verständlicherweise in dieser Akutsituation existentielle Ängste, Hilflosigkeit, Kontrollverlust, Wut sowie Trauer in den Vordergrund.
Da in dieser Situation die Betroffenen nicht nur eine medizinische Behandlung und Therapie, sondern auch psychische Unterstützung und Begleitung brauchen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der psychoonkologischen Beratung und Begleitung während der stationären und ambulanten Therapie sowie im Anschluss an die medizinische Behandlung an.
Sie finden bei uns Unterstützung und Begleitung für sich, Ihren Partner und Ihre Angehörigen durch:

  •  Einzel-, Paar- und Familiengespräche
  •  Kriseninterventionen
  •  Entspannungsverfahren
  •  Entwicklung von Bewältigungsstrategien
  •  Psychoedukation (Informationsvermittlung)
  •  Vermittlung zu anderen Beratungsstellen und anderen psychosozialen Einrichtungen