Willkommen, liebe werdende Mütter und Väter!

Anmeldung zur Geburt

Liebe werdende Eltern!

Wir freuen uns, dass Sie das Marien Hospital Düsseldorf für die Geburt Ihres Kindes gewählt haben. Hierfür bieten wir Ihnen eine unkomplizierte telefonische Terminvereinbarung an.

Wir bitten Sie, sich mit Beginn der 33. Schwangerschaftswoche mit uns telefonisch in Verbindung zu setzen. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin zur Abklärung aller Formalitäten rund um die Geburt. Wir freuen uns über Ihren Anruf unter

Telefon (02 11) 44 00-24 52
Montag - Donnerstag  13.00 - 15.00 Uhr
Freitag                     13.00 - 14.00 Uhr

Wir freuen uns aus Sie!

Das Team der Geburtshilfe
Marien Hospital Düsseldorf

 

Wichtige Telefonnummern für werdende Mütter

  • Beratung zur Geburt: (0211) 44 00 2466
  • Kreißsaal: (0211) 44 00 2466
     

Anmeldung des Kindes

Innerhalb der ersten drei Tage nach der Geburt sollte Ihr Kind gemeldet werden. Die Beurkundung erfolgt ausschließlich beim Standesamt. Bitte bringen Sie die erforderlichen Unterlagen zur Patientenverwaltung mit. Je vollständiger die Unterlagen, je weniger Zeit müssen Sie aufwenden und können sich ganz dem neuen Mitglied Ihrer Familie widmen. Bitte wählen Sie vorher ein Bürgerbüro in Ihrer Nähe aus, wo Sie die Geburtsurkunde abholen möchten.

Damit alles reibungslos abläuft, bitten wir Sie, sich folgende Unterlagen bereits vor der Geburt zurechtzulegen und in die Klinik mitzubringen:

Deutsche Ehepaare

  • Beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch (im Stammbuch enthalten)

Ausländische Ehepaare

  • Heiratsurkunde - Falls Sie im Ausland geheiratet haben, benötigen wir eine beglaubigte Übersetzung.
  • Bitte halten Sie auch das Original für uns bereit.
  • Pass/Visum/Aufenthaltsgenehmigung der Ehefrau
  • Pass/Visum/Aufenthaltsgenehmigung des Ehemannes

Ein Elternteil deutsch, ein Elternteil Ausländer, miteinander verheiratet

  • Original-Geburtsurkunde des deutschen Elternteils
  • Heiratsurkunde - Falls Sie im Ausland geheiratet haben, benötigen wir eine beglaubigte Übersetzung.
  • Bitte halten Sie auch das Original für uns bereit.
  • Pass/Visum/Aufenthaltsgenehmigung des ausländischen Elternteils 

Ledige

  • Ihre eigene Geburtsurkunde im Original
  • Vaterschaftsanerkennung und Sorgeerklärung (Fragen dazu bitte an das Jugendamt)
  • Geburtsurkunde des Vaters im Original

Zusätzlich bei ausländischen Mitbürgern

  • Beglaubigte deutsche Übersetzung der Geburtsurkunde, bitte halten Sie auch das Original bereit.
  • Pass/Visum/Aufenthaltsgenehmigung

Geschiedene

  • Beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch oder Scheidungsurteil
  • Geburtsurkunde
  • Vaterschaftsanerkennung und Sorgeerklärung

So gut vorbereitet, können Sie sich nun ganz auf Ihre Familie konzentrieren.

Unsere Räumlichkeiten