Das Siegel „Referenzzentrum“ wird durch die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) und die Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Hernien (CAH) in Kooperation mit der Deutschen Herniengesellschaft (DHG)vergeben. Es bestätigt, dass wir in unserer Klinik Hernienoperationen in einer entsprechenden Häufigkeit und Qualität durchführen. Zusätzlich beschäftigen wir uns als Team auch wissenschaftlich mit dem Thema Hernien und publizieren in der medizinischen Fachliteratur oder halten Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen. Unsere Arbeit als Referenzzentrum und insbesondere die Einhaltung der Qualitätsstandards wird alle 3 Jahre durch einen externen Auditor begutachtet.

Aktuell (Stand: April 2020) gibt es in Deutschland 9 Kliniken die ein solches Qualitätsmerkmal vorweisen. In NRW sind wir die einzige Klinik mit dem Status des Referenzzentrums.

Folgende Chirurgen sind in unserem Zentrum als Operateure benannt:

Dr. med.
Konstantinos Zarras

Chefarzt der Klinik für Viszeral-, Minimalinvasive und Onkologische Chirurgie
Marien Hospital Düsseldorf

Ärztlicher Leiter
Darmkrebszentrum

Facharzt für Chirurgie, Viszeral- und Unfallchirurgie

FOCUS Ärzteliste 2019: Dr. med. Konstantinos Zarras als Topmediziner ausgewiesen

E-Mail schreiben

Weitere Informationen

Stellvertretung

Dr. med.
Joseph Kankam

Facharzt für Chirurgie- und Viszeralchirurgie, Zusatzbezeichnung Proktologie

E-Mail schreiben

Weitere Informationen

Oberarzt / Zentrumskoordinator

Jens Plambeck

Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie

Weitere Informationen

Benchmark

Daten aus der bundesweit durchgeführten Herniamed Registerstudie 2011-2019
(Vergleichsdatensatz: Leistenhernien 462269 Patienten, Narbenhernien 82046 (Stand 12.12.2019))

 

Daten aus unserem Zentrum

Herniamed - Vergleichswert

Anzahl operierter Leistenhernien

3425

 

 

Intra- und postoperative Komplikationsrate (Hämatom, Serom, Verletzungen, etc.)

1,75%

3,48%

Re-Operationen aufgrund von Komplikationen

0,55%

1,21%

Rezidivquote (Rückfall) nach einem Jahr

0,51%

1,15%

Behandlungsbedürftige chronische Schmerzen nach einem Jahr

2,84%

3,05%

Anzahl operierter Narbenhernien

508

 

Re- Operation aufgrund von Komplikationen

3,15%

4,09%

Wundheilungsstörungen nach laparoskopischer OP

0,88%

2,32%

Rezidivquote (Rückfall) nach einem Jahr

2,86%

4,95%

Behandlungsbedürftige chronische Schmerzen nach einem Jahr

5,49%

7,08%