Häufig behandelte Krankheitsbilder und Tumoren:

Grundsätzlich behandelt die Klinik für Hämatologie , Onkologie und Palliativmedizin alle bösartigen Tumorerkrankungen, sowie alle hämatologischen Erkrankungen wie Leukämie, Lymphome, Myelonie, Hämogölobinopathien und Auto-Immun-Erkrankungen des Blutbildenden Systems.

Zu den häufigsten Erkrankungen zählen

  • der Brustdrüse (siehe BrustKrebsZentrum), Mammakarzinom (antihormonelle Therapie-Trastuzumab (Herceptin) - Bisphosphonate)
  • der Lunge und Pleura (Bronchialkarzinom, Mesotheliom)
  • der Speiseröhre (Ösophaguskarzinom)
  • des Magen-Darm-Trakts (Magenkarzinom, Kolonkarzinom, Rektumkarzinom, siehe DarmKrebsZentrum)
  • der Bauchspeicheldrüse (Pankreaskarzinome)
  • der weiblichen und männlichen Genitalorgane (z. B. Zervixkarzinom, Uteruskarzinom, Ovarialkarzinom, Hodentumoren, siehe ProstataTherapieZentrum)
  • der Niere und der harnableitenden Wege (Hypernephrome, Blasenkarzinome)
  • des Knochen- und Weichteilgewebes (Knochensarkome, Weichteilsarkome, gastrointestinale Stromatumoren - GIST)
  • Hirntumoren
  • des lymphatischen Systems (maligne Lymphome, Plasmozytom)
  • akute und chronische Leukämien
  • myelodysplastische Syndrome (MDS)

Für die Durchführung der verschiedenen Therapieformen stehen am Marien Hospital ca. 44 stationäre, davon 3 speziell für die Stammzelltransplantation und 8 palliative Therapiebetten, ein Studiensekretariat und ein zusätzlicher tagesklinischer/ambulanter Bereich zur Verfügung, die es ermöglichen, individuell abgestimmte Behandlungskonzepte und Studienteilnahmen durchzuführen.

Therapieplanung und Koordination

Bei vielen Erkrankungen ist es zur Erreichung eines bestmöglichen Therapieziels notwendig, zunächst mit allen Experten der Tumorbehandlung zu sprechen, um gemeinsam den optimalen individuell abgestimmten Behandlungsweg und die dazu erforderliche beste Diagnose festzulegen. Diese Koordination wird mittels Tumorkonferenzen und in enger Absprache mit den einzelnen Disziplinen am Haus durch die Klinik für Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin gewährleistet.

Erfahren Sie mehr über die Therapieformen.