Chefarzt der Klinik für Viszeral-, Minimalinvasive und Onkologische Chirurgie

Dr. med. Konstantinos Zarras

  • Zertifiziertes DarmkrebsZentrum
  • Zertifiziertes Hernienzentrum
  • Zertifiziertes Zentrum für Minimalinvasive Chirurgie
  • Koloproktologischer Schwerpunkt
  • Endokrine Chirurgie

Facharzt für Chirurgie, Viszeral- und Unfallchirurgie

zarras(at)vkkd-kliniken.de

Chefarztsekretariat: Jana Böhme

Telefon (02 11) 44 00-24 01
Telefax (02 11) 44 00-23 52

jana.boehme(at)vkkd-kliniken.de

Einsatzorte

Die Ausbildung findet an den beiden Standorten der Klinik zum einen im Marien Hospital Düsseldorf und zum anderen im St. Vinzenz -Krankenhaus statt. Auf individuelle Wünsche kann hier nach Absprache zwischen den PJ-Studenten eingegangen werden.

Einsatzzeiten

Im Rahmen des chirurgischen Tertials ist im VKKD eine breite chirurgische Basisausbildung vorgesehen, so dass folgende Einteilung für jeden PJ-Studenten gewährleistet ist:

  • 2 Monate Viszeral-, Minimalinvasive und Onkologische Chirurgie
  • 1 Monat Unfall- und Wiederherstellungschirurgie (Standort Marien Hospital Düsseldorf)
  • 1 Monat Gefäßchirurgie (Standort Augusta-Krankenhaus)


Medizinisches Spektrum der Klinik für Viszeral-, Minimalinvasive und Onkologische Chirurgie

Die Klinik für Viszeral-, Minimalinvasive und Onkologische Chirurgie führt die konservative und operative Behandlung des kompletten Spektrums der Allgemein- und Viszeralchirurgie mit den Schwerpunkten der onkologischen, endokrinen und minimalinvasiven Chirurgie durch.

Entsprechend der Ausrichtung des Marien Hospital Düsseldorf als onkologische Schwerpunktklinik mit einer selbständigen Abteilung für Onkologie und Hämatologie sowie einer Strahlentherapie sind interdisziplinäre Colloquien zur Therapieabsprache sowie Konzeptaktualisierung der regelhaft angewandten neoadjuvanten Therapie die Regel.

Die Chirurgische Sonografie, Dopplersonografie, Endoskopie und operative Intensivmedizin sind seit vielen Jahren in der Chirurgie des Marien Hospital Düsseldorf fest etabliert.

Am Standort St. Vinzenz-Krankenhaus kann ein breiter Einblick in die Möglichkeiten der ambulanten und kurzstationären Chirurgie mit ihren besonderen Qualifikationsbedürfnissen und Herausforderungen ermöglicht werden.

Aufgaben und Tätigkeiten

PJ-Studierende begleiten die Chirurgen bei ihren Tätigkeiten auf den Stationen, in der Funktionsdiagnostik, in den Spezialsprechstunden sowie im Operationssaal. Dabei sind grundsätzlich alle Chirurgen für die Ausbildung zuständig. Im Verlauf der Ausbildung sollen die Studierenden unter Supervision zunehmend selbständige Tätigkeiten übernehmen.Die Chirurgie beteiligt sich an den fachübergreifenden Fortbildungen für PJ-Studierende unter anderem mit einem 2 mal jährlich angebotenem Nahtkurs sowie Sonografieschulungen.Um ein regelmäßiges Feedback sowie eine breite Basisausbildung gewährleisten zu können, wird den PJ-Studenten in der Viszeral-, Minimalinvasive und Onkologische Chirurgie an beiden Standorten ein Oberarzt als Tutor sowie primärer Ansprechpartner für die gesamte Einsatzzeit zugeteilt.

Die Ausbildung orientiert sich am „Logbuch Chirurgie“ der Heinrich Heine Universität Düsseldorf.

Zurück

Marien Hospital Aktuell

08.03.18, 18.00 - 20.00 Uhr - Individuelle Therapie der Multiplen Sklerose (MS)

Publikumsveranstaltung der Klinik für Neurologie in Kooperation mit der DMSG Düsseldorf

[mehr]

Chirurgie am Marien Hospital Düsseldorf ausgzeichnet

Qualitätssiegel „KompetenzZentrum für Hernienchirurgie“

[mehr]

VKKD-Krankenhäuser für Diabetiker besonders geeignet

Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) verleiht Zertifikat

 

[mehr]