Zum Ablauf der Behandlung

Notfälle werden im Marien Hospital Düsseldorf 24 Stunden rund um die Uhr in unserer interdisziplinär besetzten Notaufnahme zeitnah und kompetent versorgt. Bei Bedarf können hierbei sämtliche benötigten Fachdisziplinen des Hauses hinzugezogen werden.

Die Anmeldung planbarer Eingriffe erfolgt über das chirurgische Sekretariat. Unsere Patienten erhalten dann innerhalb weniger Tage einen Untersuchungstermin in unserer Sprechstunde. Besteht die Indikation zur Operation, wird mit unseren Patienten in der Regel ein prästationärer Termin zur Narkosebesprechung und zur Durchführung notwendiger Untersuchungen vor der Operation vereinbart. Die Aufnahme unserer Patienten erfolgt dann zumeist am Morgen des Operationstages, so dass der stationäre Aufenthalt so kurz wie möglich gehalten werden kann.

Zurück

Marien Hospital Aktuell

05.05.18, 10.00-14.30 Uhr, VKKD Gesundheitsforum, Orthopädie zum Anfassen

Das Rapid Recovery Programm – schneller fit nach Hüft- und Knie-OP

[mehr]

FOCUS Ärzteliste 2018: Fünf VKKD-Chefärzte unter den Top-Medizinern Deutschlands

Gleich fünf Experten aus dem VKKD | Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf zählen in ihrem Fachber...

[mehr]

Chirurgie am Marien Hospital Düsseldorf ausgzeichnet

Qualitätssiegel „KompetenzZentrum für Hernienchirurgie“

[mehr]