Akutbehandlung auf neustem Standard

Die Klinik für Neurologie

Die Klinik für Neurologie, die 1970 am Marien Hospital Düsseldorf eingerichtet wurde, ist neben der Universitätsklinik die einzige Klinik für Akutneurologie an den Düsseldorfer Krankenhäusern. Die Ausstattung der Klinik mit 43 Betten entspricht dem derzeit modernsten Standard. Es wird regelmäßig eine umfassende Weiterbildung für Ärzte durchgeführt.

Dementsprechend werden jährlich über 1.300 Patienten mit dem gesamten Spektrum von Erkrankungen des neurologischen Fachgebiets stationär betreut. Hinzu kommen pro Jahr mehr als zweitausend ambulante Patienten, darunter auch viele akute Notfälle, die neurologisch untersucht und versorgt werden. Aufgrund des hohen medizinischen Standards, mit dem die Klinik für Neurologie am Marien Hospital Düsseldorf mit einem erfahrenen Ärzteteam und engagierten Pflegekräften eine Akutversorgung der Patienten durchführt, ist die Inanspruchnahme der stationären und ambulanten Leistungen seit Jahren überdurchschnittlich hoch.

Unter der Leitung der Klinik für Neurologie finden fachübergreifende Diagnostik und Akutbehandlung im SchlaganfallZentrum  mit Stroke Unit statt, wo neben einer modernen apparativen Ausstattung speziell ausgebildete Ärzte rund um die Uhr zur Verfügung stehen. In der Stroke Unit kann bei akuten Schlaganfällen neben anderen Behandlungen auch eine so genannte Lyse-Therapie durchgeführt werden.

Konsiliarisch wird die Klinik unterstützt durch das Gesundheitszentrums für Motorik & Sprache.

 

Zurück

Marien Hospital Aktuell

22.04.18, 10.00-14.00 Uhr, Eltern werden - Rundgänge und Vorträge zum Thema Geburt, Stillen, Neugeborene

Informationstag der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

[mehr]

05.05.18, 10.00-14.30 Uhr, VKKD Gesundheitsforum, Orthopädie zum Anfassen

Das Rapid Recovery Programm – schneller fit nach Hüft- und Knie-OP

[mehr]

FOCUS Ärzteliste 2018: Fünf VKKD-Chefärzte unter den Top-Medizinern Deutschlands

Gleich fünf Experten aus dem VKKD | Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf zählen in ihrem Fachber...

[mehr]